Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Standardbesuch

Kindergartenkinder sind meist sehr interessiert an der Ausrüstung eines Imkers. Mutige Kinder setzen sich auch gerne einen Schleier aus (Anmerkung: Die Schleier sollten natürlich sauber sein!)

Meine 2 Schaukästen sind so, dass sie für Kinder recht tief stehen. Damit können Kinder problemlos das Treiben der Bienen beobachten.

+
gut ist es, wenn die Königin markiert ist. Die Kinder brauchen rasche Erfolge. Bei nicht markierten Königinnen geben die meisten Kinder die Suche schnell auf.

+
Der Schaukasten sollte sehr kippsicher sein, Kinder halten sich gerne daran fest und dann gibt es plötzlich Zugkräfte.

+
Es sollte immer ein Erwachsener in der Nähe sein, erstens zum Erklären und zweitens, um etwaige Klopfzeichen am Plexiglas zu beenden.

+
Ich habe die Flugöffnung mittlerweile verschraubt, nachdem mir ein technisch Interessierter diese schon einmal geöffnet hat und Flugbetrieb war.

+
Nach 4-5 Stunden laufen bei mir im Schaukasten die Bienen im Kreis und man sieht große Aufregung. Gut ist, wenn man den Tag so einteilen kann, dass man vor der Großen Panik wieder den Schaukasten geschlossen hat bzw. idealer Weise wieder am Bienenstand zurück ist.

Ich habe einen selbstgebauten Schaukasten auf normalen Ständern und einen kleinen vom Holtermann, der unten einen uneinsehbaren Wabenteil hat und oben, über dem Absperrgitter ist nur eine Brutwabe mit der Königin. Damit haben zumindest die Arbeiterinnen eine Rückzugsmöglichkeit. Der Schaukasten kann auf jeden Tisch gestellt werden und ist durch sein Gewicht auch relativ kippsicher.

- Gregor -